Team- Erweiterung

Wir stecken schon mitten in den Sommerferien und haben doch so lang schon nicht mehr berichtet. Dabei ist so viel passiert. Fangen wir mit den Neuzugängen an: Gina, eine 10- jährige Haflingerstute war das erste neue Mitglied im Reiterhof- Hennings- Team. Sie ist furchtlos wie ein Haflinger. Sie scheut vor nichts und ging von Anfang an super im Gelände. Aber sie ist immer hoch motiviert und fleißig bei der Arbeit. Kein Wunder, sie kommt aus einem Ausbildungsstall für Holsteiner Springpferde, vermutlich weiß sie gar nicht, dass sie Haflinger ist und denkt sie ist auch ein Holsteiner.

Gina

Dann kam letzte Woche unser kleiner Charmeur „Neo“. Eigentlich ist sein Name „Showman“, aber das ist doch eher unpraktisch bei uns. Bei Facebook und bei unseren Ferienkindern haben wir nach Namen gesucht und nachher wurde im Aufenthaltsraum mit allen Ferienkindern abgestimmt. Jetzt heißt er „Neo“ und ich glaube er findet den Namen auch gut. Obwohl er schon ein Showman ist. Er läuft wie ein kleiner Angeber und will immer allen großen Pferden zeigen, wie ein Dressurpony laufen kann. Er ist aber absolut cool und zuverlässig.

Neo

Und dann kam sie,… der Traum auf vier Pfoten. Unsere Juli! Oh, wie hat sie uns um den Finger gewickelt, mit ihren süßen, unschuldigen Augen. Sie ist total verschmust und zutraulich. Die erste Zeit bezog sie (zumindest tagsüber) Dexters Box, die von den Kindern liebevoll hergerichtet wurde. Die Katze hat da alles. Sie hat was zum Spielen, mindestens 3 Schlafmöglichkeiten, 2 (!) Fressnäpfe (kleine Katze muss noch wachsen!) und im Schnitt 3 Kinder zum Streicheln und Spielen. Gut hat man es als Katze. Mittlerweile streift sie schon mal über den Hof und erkundet ihr neues zu Hause.
Juli

Mit den neuen Mitgliedern im Team Hennings sind wir in die Sommerferien gestartet. Anfangs hatten wir auch super Wetter und konnten sogar mit den Ponys baden gehen. Heute hatten wir ordentlich Regen abbekommen. Aber wir haben uns was einfallen lassen. Neben dem normalen Reitunterricht haben wir heute auch Reiten ohne Sattel gemacht. Außerdem Bodenarbeit, Voltigieren mit Randy und Ponyspiele. Außerdem wurde angefangen, Theorie für die Reitabzeichenprüfungen am Freitag zu üben. Sehr fleißig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.