Trainerassistentenlehrgang und Übernachtungswochenende

Wir haben ein spannendes Wochenende hinter uns! Wie jedes Jahr haben wir wieder ein Wochenende mit unseren Reitschülern aus der Umgebung gemacht. 16 Kinder von 6 bis 14 Jahren haben von Freitag Nachmittag bis Sonntag hier übernachtet. Dazu haben noch 6 Mädels den ersten Teil ihres Trainerassistentenlehrganges gemacht.

Am Freitag wurde erst geritten und abends haben die angehenden Trainerassistenten richtig tolle Spiele mit den Kindern gespielt. Es wurde viel gelacht und alle haben super mitgemacht. Das sind auch Spiele, die wir unbedingt mit den Ferienkindern spielen wollen.
Am Freitag haben die Trainerassistenten schon den einen Teil Theorie gehabt und abends haben sie die Reitstunden für den nächsten Tag geplant.

Samstag Vormittag gab es eine Springstunde und Ponyspiele, nachmittags wollte die andere Gruppe dann auch unbedingt Ponyspiele machen und die Großen haben Dressurstunden bekommen. Die Trainerassistenten haben die Stunden geplant und mit Hilfe von Merle durchgeführt. Außerdem haben sie über Mittag schon viel über Sportlehre gelernt. In der Zeit haben die anderen Kinder mit Kathleen die Oldie-Ponys geputzt. So langsam verlieren die nämlich schon ihr dickes Winterfell, da genießen sie das Putzen umso mehr. Das Highlight war denn aber das Laufen lassen in der Reithalle von Naomi, Klärchen, Beauty und Konfetti. Die haben richtig getobt und die Aufmerksamkeit von ihren Fans sehr genossen.

Abends durften die angehenden Trainerassistenten selber noch Reiten. In einer Reitstunde von Merle haben sie noch mehr über Tipps und Anleitung zum Erreichen von Takt, Losgelassenheit und Anlehnung bekommen. Auch, wie man das den Reitschülern vermitteln kann. Am Abend hat Merle mit den Kindern das 1×9 der Pferdefreunde besprochen. Das sind die ethischen Grundsätze, die wir alle verstehen müssen und uns auch daran halten müssen. Alle Kinder haben sehr aufmerksam zugehört und jeden Punkt fleißig mit besprochen.

Sonntag haben die Kinder noch Theorieunterricht und Abteilungsstunden bekommen, manche sind auch Quadrille geritten. Die Trainerassistenten haben das Longieren geübt und Sitzübungen an der Longe selber ausprobiert.

Wir hatten ein ganz tolles und lehrreiches Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.