Reiterferien Februar 2017

Wir haben richtiges Nordseewetter, als unser Lehrgang startet. Am frühen Nachmittag sind alle da und wir starten wieder mit der Bodenarbeit. Es ist sehr stürmisch, aber alle haben die Pferde gut im “ Griff“.

Am Sonntag ist das Wetter leider auch noch nicht besser. Jetzt geht es auf`s Pferd. Erst einmal müssen die Pferde ordentlich geputzt werden, denn sie haben noch den Dreck vom letzten Weidegang im Fell. Damit kann die Aufwärmübung ausgelassen werden. Dann werden die Pferde erst einmal wieder in der Halle geführt und dann geht es rauf auf`s Pferd. Einige Teilnehmer waren schon mal hier und kennen “ ihre Pferde “ schon. Aber auch einer hat getauscht und testet mal ein anderes Pferd. Alles klappte aber aber ganz gut, so dass man am Nachmittag bei den Pferden beleiben konnte.

Abends wird dann etwas Ergänzungsport betrieben. Einmal, um zu testen, ob man vielleicht in dem einen oder anderen Bereich Probleme mit der Beweglichkeit haben könnte und außerdem, um  auch neben der Reitstunde für das Reiten zu trainieren.

Willi hatte alle Reiter fotografiert und am Abend wurden die Fotos gezeigt und der Sitz jedes Reiters  analysiert.

Am Montag wurde morgens in der Halle geritten. Über Mittag kamen die Pferde auf die Weide, damit sich das Putzen nachher auch lohnt. Eine Teilnehmerin hat Geburtstag und deswegen musste es erstmal Geburtstagskaffee geben. Nebenbei gab es eine Theorieeinheit. Jeder bekam Material über den Sitz des Reiters und so wurde weiter versucht, etwas Tipps für das Reiten zu geben. Dies konnte am Nachmittag dann gleich ausprobiert werden.

Am Dienstag war das Weter immer noch nicht richtig besser und die Pferde bleiben im Stall. Vormittags wurde wieder in der Halle geritten und einige wechselten auch mal die Pferde, um verschiedene Pferde auszuprobieren. Bei solch einer Auswahl an Pferden ist es ja auch kein Problem.

Am Nachmittag wurde mit den Reitern der „Dienstagsrunde“ zusammengeritten. Es wurde deswegen Quadrille geritten, weil wir so eine größere Abteilung zusammen hatten. Einige hatten Bedenken, aber es klappte ganz hervorragend.

20170228_173004

Am Donnerstag haben alle einen Spaziergang mit den Ponys gemacht und am Nachmittag wurde wieder in der Halle geritten. Nach dem Mittagessen sind aber auch noch welche zu Fuß nach Büsum hin und zurück gelaufen. Es ist also eine richtige Fitness-Woche.

Am Freitag wurde ich morgens wieder in der Halle geritten und am Nachmittag ging es noch einmal mit den Ponys in den Sommerkoog. Manche Leute gucken immer etwas komisch, wenn wir mit Ponys an der Hand und nicht mit Hunden an der Leine, spazieren gehen. Die Ponys finden das richtig schön.

20170303_153009

20170303_160514

Danach gab es noch die letzte Reitstunde und dann war das Reitprogramm für die Woche schon abgeschlossen. Abends wurde dann noch beim Hunde- Agility zuguckt.

Am nächsten Tag ging es dann schon wieder nach Hause. Jetzt müssen wir nur noch die ganzen Fotos versenden, damit Zuhause gezeigt werden kann, was man gelernt hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.